Save the date: Helsinki September 4-6, 2015

Conference: NATO and Russia in the Baltic Sea

logo-nato-baltic-seaThe aim of the project is to gather citizens from the Baltic Sea region and experts to inform each other; analyze the tense situation in the area, and present alternatives to militarization including cooperation, a common house of Europe, OSCE, and Neutralism.

Besides the analysis of the NATO strategy and their geostrategic interests the international conference discusses the negative impacts of these policies to the societies, in particularly to a social and gender-justice society.

Read the full program (update 22.07.2015):

NATO and Russia in the Baltic Sea Area.pdf

More logistical information are coming soon.

Press Release Conference on „NATO and Russia in the Baltic Sea Area“ Hotel Arthur, Helsinki, 4-6- September 2015

Press Release: Conference on „NATO and Russia in the Baltic Sea Area“ Hotel Arthur, Helsinki, 4-6- September 2015 A new confrontation is arising: an increase of military spending, failure of progress in the abolition of nuclear weapons, saber-rattling via military … Continue reading

Teil 1 Eröffnungsveranstaltung
1955-2015 60 JAHRE BRD IN DER NATO Freitag 15.06.2015

Vorträge und Diskussion: NATO – ein historischer Rückblick voller Aktualität Willi van Ooyen, MdL (DIE LINKE), Hessen Der NATO-Beitritt der BRD und die Warschauer Vertrags-Organisation Dr. Erhard Crome, Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin NATO – Interventionsbündnis heute Reiner Braun, Geschäftsführer der IALANA und … Continue reading

New leaflet: Network No to War – No to NATO

Who we are – Anti-NATO Activities 2015 – Stuttgart Appeal

This leaflet was distributed during the activities around the NPT-Review Conference in New York in 2015.
It includes also an application Form for the network “No to War – No to NATO”

Who we are and Stuttgart Appeal.pdf

Die NATO-Norderweiterung

german foreign policy: Newsletter vom 17.04.2015 – Die NATO-Norderweiterung BRÜSSEL/STOCKHOLM/HELSINKI (Eigener Bericht) – Deutsche Regierungsberater sprechen sich für eine stärkere Einbindung der offiziell militärisch neutralen Staaten Schweden und Finnland in die westlichen Militärstrukturen aus. Die zunehmende Kooperation der beiden Länder … Continue reading

SIPRI Zahlen: 1,776 Billionen Dollar für Rüstung

Abgeordnete des Deutschen Bundestages fordern weltweite Abrüstung Abgeordnete aus drei Fraktionen des Deutschen Bundestages fordern in einem eindringlichen Appell: „Stoppt eine neue Rüstungsspirale – Abrüstung für nachhaltige Entwicklung“ Während das Stockholm International Peace Research Institute (SIPRI) verkündet, dass 2014 ca. … Continue reading

Der Weg nach Westen (NATO intensiviert Kooperation mit der Ukraine)

hier ein interessanter Artikel aus german-foreign-policy.com Newsletter vom 10.04.2015 – Der Weg nach Westen KIEW/BERLIN (Eigener Bericht) – Der Ministerpräsident der Ukraine kündigt eine neue Kooperationsvereinbarung mit der NATO an. Demnach wird Kiew seine Zusammenarbeit mit dem transatlantischen Kriegsbündnis unter … Continue reading

Kriegsführung im 21. Jahrhundert (I)

hier ein interessanter Artikel aus german-foreign-policy.com

Newsletter vom 01.04.2015 – Kriegsführung im 21. Jahrhundert (I)

BERLIN/BRUNSSUM (Eigener Bericht) – Die Bundeswehr spielt eine
Schlüsselrolle bei der gegenwärtigen Umstrukturierung der
NATO-Eingreiftruppe. Integraler Bestandteil dieses Prozesses ist die
Implementierung einer 5.000 bis 7.000 Mann starken “Very High
Readiness Joint Task Force” (VJTF), die als “Speerspitze” künftiger
Angriffsoperationen fungieren und zur Hälfte aus deutschen Soldaten
bestehen soll. Federführend beim Aufbau der VJTF ist der deutsche
Viersterne-General Hans-Lothar Domröse, der als NATO-Oberbefehlshaber
für Nord- und Osteuropa fungiert. Seiner Aussage nach geht es darum,
das westliche Militärbündnis “fit zu machen” für die “Kriegsführung im
21. Jahrhundert”, was sich insbesondere in der Fähigkeit ausdrücke,
“eine lokal begrenzte Destabilisierung durch subversive feindliche
Kräfte, die schwer zu fassen sind, zu kontrollieren”.
mehr http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59082

Save the date: 60 Jahre BRD in der NATO

6. Mai 1955 bis 2015
Herausforderungen für Friedenspolitik und Friedensbewegung

Wann: Freitag 15. 19:00 – 21:30 h und Samstag 16. Mai 2015 10:00 – 18:00 h
Wo: Universitätsclub, Konviktstraße 9, 53113 Bonn
Wer: Internationales Netzwerk „No to war – no to NATO“ in Zusammenarbeit mit der Rosa Luxemburg Stiftung

Das Programm ist jetzt online!

Jetzt Anmelden unter kongress@ialana.de (Betreff: NATO 60)

Continue reading